Diplomarbeit (abgeschlossen)

Patrik König

Bauingenieurwesen

Gleichmäßigkeit von Betonen - Potentielle Einflussparameter auf unplanmäßige Schwankungen der Frischbetoneigenschaften

Die Weiterentwicklung in der Betontechnologie, insbesondere in Bezug auf Fließmittel, ermöglicht die Herstellung von Betonen mit immer weicheren Konsistenzen. Der Vorteil solcher Betone liegt vor allem in einer leichteren Verarbeitbarkeit, wodurch der Arbeitsaufwand bei der Verarbeitung verringert wird und somit Lohnkosten eingespart werden können. Auch in der Transportbetonindustrie ist in den letzten Jahren ein Trend zu erkennen, vermehrt Betone mit weicheren Konsistenzen und geringeren Zementleimgehalten herzustellen. Einhergehend mit dieser Entwicklung wird in den letzten Jahren zunehmend beobachtet, dass sich Frischbetoneigenschaften bei länger andauernden Betonbaustellen ohne Veränderung der Betonrezeptur unvorhergesehn signifikant verändern (z.B. Konsistenz, Sedimentationsneigung, Festigkeitsentwicklung etc.). ln Folge kann es in der Praxis zu Verzögerungen im Bauablauf kommen. Ebenso unvorhergesehen wie die unerwünschten Frischbetonphänomene auftreten, sind sie oft nach einiger Zeit bei späteren Betonlieferungen wieder verschwunden, ohne dass die Betonzusammensetzung modifiziert wurde.

Ziel dieser Diplomarbeit ist es, in einer fundierten Literaturrecherche den aktuellen Stand der Forschung in Bezug auf die Gleichmäßigkeit von Betonen zu beschreiben und zusammenzufassen. Hierbei sollen mögliche Einflussparameter der Ausgangsstoffe sowie potentielle Einflüsse aus verfahrensbedingten Einflussgrößen auf die unplanmäßigen Schwankungen der Frischbetoneigenschaften betrachtet werden. Dabei sind auch Erfahrungen aus der Praxis aufzuführen und mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen zu vergleichen. Hierauf aufbauend sollen die möglichen Einflussparameter für Schwankungen der Frischbetoneigenschaften identifiziert und bewertet werden.

Lehrstuhl und Betreuer

Lehrstuhl für Baustofftechnik (Prof.Dr.-Ing. R. Breitenbücher)

Lehrstuhllogo

Betreuuung

Dipl.-Ing. J. Penttilä