Studienarbeit (abgeschlossen)

Leonardo Parisi

Bauingenieurwesen

Lineare Finite-Elemente-Methoden

Aufbauend auf den Grundgleichungen und dem Prinzip der virtuellen Arbeit werden isoparametrische Finite Elemente für die Anwendung in Statik und Dynamik entwickelt. Besonderer Wert wird auf die konsistente Erläuterung der theoretischen Grundlagen (Grundgleichungen, Variationsprinzip) und die einheitliche geschlossene Formulierung gelegt. Weitere Schwerpunkte bilden der Zusammenbau der Elemente zur diskretisierten Struktur sowie die Lösung der statischen und dynamischen Strukturgleichung.
Treten Anfangs-Randwertprobleme in der Strukturmechanik auf, so müssen diese in diskretisierte Berechnungsmodelle auf Basis der Methode der finiten Elemente überführt werden, um damit Aufgaben der Strukturmechanik zu lösen (z.B. Berechnung von Fachwerksstrukturen, scheibenartige oder Volumenstrukturen). Danach sollen selbständig Aufgaben in Form einer Seminararbeit mit denen in der Vorlesung und Übung erlernten Arbeitsfeldern der Finiten Elemente bearbeitet werden.

Lehrstuhl und Betreuer

Lehrstuhl für Statik und Dynamik (Prof. Dr. techn. Meschke)

Lehrstuhllogo

Betreuuung

Dipl.-Ing. Sven Beckhuis