Masterarbeit (laufend)

Maren Liedmann

Bauingenieurwesen

Aktualisierung der Kostenansätze von Straßentunneln

Bei der Planung von Straßentunneln ist die Kostenkalkulation ein ausschlaggebender Faktor, da diese in der Regel von öffentlichen Instanzen finanziert und genehmigt werden. Die aktuelle Kostenschätzung sowie Kostenberechnung, im Rahmen der Vor- und Entwurfsplanung, basieren auf Erfah-rungswerten der Beteiligten aus vergangenen Projekten und Forschungen. Durch diese ungenaue Kalkulation und meist jahrelanger Planung-, Genehmigungs-, Ausschreibungs- und Vergabephase dieser Projekte, kommt es oft zu einer erheblichen Kostensteigerung während des Baus des Objektes. Zur Schaffung einer aktuellen Basis von Kostensätzen ist es erforderlich diese mit Hilfe aktuell abgerechneter Tunnelbauprojekte zu validieren und schließlich zu aktualisieren.

Ziel dieser Arbeit ist es eine bessere wirtschaftliche Bewertung von zukünftigen Tunnelbauprojekten bereits in der Planungsphase abgeben zu können und somit eine zuverlässigere Kostenplanung aufzustellen. Die Aktualisierung der Kostenansätze wird im Bereich des Rohbaus, sowie der Ausstattung von Straßentunneln erarbeitet. Neben einer fundierten Literaturrecherche über die Bauweisen des Tunnelbaus, die Ausstattung von Straßentunneln, sowie die Recherche über bisherige Kostenansätze, wird zunächst eine anwendbare Strukturierung der vorhandenen Preisspiegel nach definierten Randbedingungen (z.B. Tunnellänge, Regelquerschnitt, Bauweise und Ausstattungsgrad) erfolgen. Zusätzlich sollen anhand von Nachträgen der Projekte Kosteneinflussfaktoren und ihre monetäre Bewertung erarbeitet werden.
Das Ergebnis dieser Arbeit wird eine Handlungsempfehlung zur Optimierung der Kostenstrukturierung in Leistungsphase 3 der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) für Straßentunnel sein.

Lehrstuhl und Betreuer

Lehrstuhl für Tunnelbau, Leitungsbau und Baubetrieb
(Prof. Dr.-Ing. Markus Thewes)

Lehrstuhllogo

Betreuuung

M.Eng., Peter Hoffmann; Dipl. Wirt.-Ing. Anne Lehan (BASt)